WECHSELWIRKUNG LASER MIT CRYO-THERMAL


Im Falle einer akuten Entzündung


- Eine übermäßige Konzentration von Wassermolekülen verhindert ein gutes therapeutisches Ergebnis, daher ist es ratsam:


o zu Beginn „contrast therapy“ (entzündungshemmend),
o dann Laser (entzündungshemmend),
o und zum Schluss 3 Minuten „cryo“ bei Gelenksproblemen, bei Muskeln max. 1 Minute.


Im Fall einer chronischen Entzündung


- Da die Kälte hier kontraindiziert ist, empfehlen wir:


o direkt mit dem Laser zu beginnen,
o und erst dann „contrast therapy - entzündungshemmend - chronische Phase”, weil sie mit Wärme endet (= Vasodilatation).


Im Falle eines Ödems


- Eine übermäßige Konzentration von Wassermolekülen verhindert ein gutes therapeutisches Ergebnis, daher ist es ratsam:


o zu Beginn 1 Minute „cryo“
o dann Laser (abschwellend),
o und zum Schluss „contrast therapy“ (abschwellend).


Im Allgemeinen verwenden wir die Cryo


- um die lokale Temperatur nach der ersten Laserbehandlung zu reduzieren,
- um das Eindringen des Laserstrahls zu erleichtern.
- In einer einzelnen Behandlung können mehr Joule ins Gewebe verabreicht werden, ohne dass es zu Überhitzungsproblemen kommt. Dadurch können Behandlungen eventuell in größeren Abständen durchgeführt werden, um Patienten mit langen Anfahrten entgegenzukommen.


Thermal auch vor dem Laser benutzen?
 Niemals!!! Eine Wärme-Anwendung immer nur nach einer Laserbehandlung durchführen.

Ihr Kontakt zu uns

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet und bei uns hinterlegt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Damit wir Ihnen eine Email zuschicken können, bitte wir Sie die Double Opt In Option zu aktivieren (Pflichtfeld). Double-Opt-In ist die rechts-sichere Variante für online Marketing, hier wird die Adresse angemeldet und via Link in der Bestätigungsmail akzeptiert. 

Adresse: Augustastr. 12, 58452 Witten

Tel. 02302 - 2050770

© 2023 by ITG. Proudly created with Wix.com